Bir Zamanlar Kibris (Kibris Zafere Dogru)

 
 
 
 
 
 

 

 

 

Bir Zamanlar Kibris – Kibris Zafere Dogru

Die Geschichte von Bir Zamanlar Kibris – Kibris Zafere Dogru spielt auf der Insel Zypern im Jahr 1963 und zeigt, wie die Insel in zwei Teile geteilt ist: den türkischen Teil im Norden und den griechischen Teil im Süden.

Die Familie Dereli ist eine bekannte Familie in Zypern. Kemal Dereli (Ahmet Kural) ist ein erfolgreicher Kaugummi-Händler, der glücklich mit seiner Frau Inci (Pelin Karahan), seinen beiden Töchtern, seinem Vater Salahi (Ahmet Somers), seiner Mutter Sitkiye (Deniz Baytas) und seiner Schwester Pembe (Miray Akay) lebt.

Das Leben der Familie Dereli wird durch eine terroristische Organisation namens EOKA auf den Kopf gestellt. Als Kemal seine Heimatstadt verlässt, um seine Produkte zu verkaufen, wird seine Heimatstadt von EOKA angegriffen. Die Familie Dereli wird auf einen Schlag auseinandergerissen, Inci und ihre Tochter Muge werden gefangen genommen, während Vater Salahi verwundet wird.

Als Kemal in seine Heimatstadt zurückkehrt, findet er sich inmitten des Chaos wieder. Er wird Zeuge, wie viele türkische Zyprioten in seiner Heimatstadt getötet werden. Er ist am Boden zerstört, als er erfährt, dass seine Frau Inci und seine Tochter Muge gefangen genommen wurden. Er weiß nicht, was mit ihnen geschehen wird, weshalb er sich verzweifelt fühlt.

Kemal glaubt, dass alle Gefangenen in den Bezirk Lefkosa geschickt werden. Kemal möchte dorthin gehen, um seine Frau und seine Tochter zu retten. Er kann jedoch seine Eltern und die anderen Türken nicht zurücklassen.

Kemal wird zum Anführer einer Gruppe von Menschen, die gezwungen sind, ihr Land, in dem sie geboren und aufgewachsen sind, zu verlassen. Als die Türken beginnen, in ein sicheres Gebiet zu ziehen (Überquerung der grünen Linie), tut Kemal sein Bestes, um sie zu schützen. Auf dieser schwierigen Reise beweist Kemal zusammen mit seinem Jugendfreund Dervis (Hasan Kucukcetin) großen Mut.

In der Zwischenzeit bitten die Vertreter der türkischen Zyprioten, Rauf Denktas (Devrim Saltoglu) und Dr. Fazil Kucuk (Hakan Guner), um internationale Hilfe zum Schutz der türkischen Zyprioten. Sie versuchen ihr Bestes, um zu zeigen, was in Zypern geschieht und wie die türkischen Zyprioten massakriert werden. Sie wünschen sich eine Intervention der Garantiemächte Zyperns (Türkei, Griechenland und Großbritannien), um dem Chaos ein Ende zu setzen.

Seit der Gründung der Terrororganisation EOKA im Jahr 1955 wurden die verfassungsmäßigen Rechte der türkischen Zyprioten verletzt und sie wurden gezwungen, die Insel zu verlassen.

Die Insel besteht aus christlichen griechischen Zyprioten und muslimischen türkischen Zyprioten. Die Griechen auf der Insel wollen Zypern mit Griechenland vereinen (“Enosis”), während die türkischen Zyprioten sich systematisch gegen die Idee einer Union mit Griechenland wehren.

Die Türkei als Garantiemacht mischte sich 1963 nicht in die zyprische Frage ein, schickte aber einen erfolgreichen Mann, um zu verstehen, was wirklich vor sich ging.

Ankarali (Serkan Cayoglu) ist ein intelligenter und unerschrockener Geheimdienstoffizier, der kurz vor der Heirat mit Ayse (Gulper Ozdemir) steht. Nach seinem Dienst in der Sowjetunion denkt er, dass er für einige Jahre frei sein wird. Daher plant er zu heiraten und für eine gewisse Zeit ein ruhiges Leben zu führen.

Ankarali wird mit einer neuen Mission auf Zypern beauftragt. Zunächst zögert er, seine Verlobte zurückzulassen. Als er jedoch die Fotos aus Zypern sieht, beschließt er schließlich, den Job anzunehmen. Er muss die schwierige Aufgabe erfüllen, die türkischen Zyprioten zu schützen.

Ankarali erhält eine neue Identität und reist als Inspektor des Ministeriums nach Zypern. Er befindet sich auf einer neuen Straße ohne Wiederkehr. Daher schickt er einen Brief an seine Verlobte und sagt ihr: “Warte nicht auf mich. Vergib mir, wenn du kannst”.

Ayse ist eine junge Ärztin, die Ankarali über alles liebt. Jedes Mal, wenn sie einen Brief von ihrem Verlobten erhält, wird ihr klar, dass er aufgrund einer geheimen Pflicht verschwunden ist. Sie kann ihrer Familie nichts sagen und findet es so schwer zu warten, ohne zu wissen, ob ihre Verlobte noch am Leben ist oder nicht.

Ayse ist ein sehr starkes und stures Mädchen. Sie stammt aus einer wohlhabenden Familie. Anstatt ihren Verlobten hinter sich zu lassen und ein friedliches Leben zu führen, ist sie entschlossen, auf ihren Verlobten zu warten. Sie will sogar als freiwillige Ärztin nach Zypern gehen.

Ankarali tut sein Bestes, um keine Aufmerksamkeit zu erregen. Er tut so, als sei er leichtfertig und sorglos, während er heimlich Daten sammelt und den türkischen Zyprioten hilft. Er wird zu einem geheimnisvollen Helden, der die Hoffnung der türkischen Zyprioten verkörpert.

Ankarali muss gegen die Terrororganisation EOKA und ihre Anhänger Samson (Tayanc Ayaydin), Grivas (Nebil Sayin) und Makaryos (Emre Torun) kämpfen. Die EOKA tut alles, um die türkischen Zyprioten zur Flucht von der Insel zu zwingen, damit es kein zypriotisches Problem gibt. Bir Zamanlar Kibris – Kibris Zafere Dogru

Die Geschichte der Fernsehserie (Bir Zamanlar Kibris – Kibris Zafere Dogru) dreht sich um die Leiden des türkischen Volkes auf Zypern. Wird Zypern in zwei Teile geteilt oder wird es mit Griechenland vereint? Wird es Kemal Dereli gelingen, seine Frau Inci und seine Tochter zu retten? Wird Ankarali seine Mission, die türkischen Zyprioten zu schützen, erfolgreich abschließen? Werden Ankarali und Ayse am Ende zueinander finden und danach ein friedliches Leben führen können?

Be the first to review “Bir Zamanlar Kibris (Kibris Zafere Dogru)”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

There are no reviews yet.